Philosophie

Philosophie

Was mich antreibt, ist die Vision einer Welt, in der wir als Menschen in unsere Kraft und Ganzheit gewachsen sind. Mit uns selbst, miteinander und mit der Welt, tief und stark Verbunden sind und die natürliche und die moderne Welt zu einer lebendigen, blühenden Welt vereint haben.

Mit meiner Arbeit will ich einen Teil dazu beitragen, dieser Vision näherzukommen, indem ich als Physiotherapeut Menschen auf ihrem Weg zu Gesundheit, Kraft und Beweglichkeit unterstütze und zusätzlich immer wieder Möglichkeiten anbiete, zu innerer Kraft, Heilung und Ganzheit zu finden und die Verbindungen zu anderen Menschen, dem eigenen Sein und zur Natur zu stärken.

 

Gesundheit ist für mich mehr als das Freisein von körperlichen Beschwerden, deshalb versuche ich möglichst viele Ebenen unseres Menschseins in die Behandlung mit einzubeziehen und lerne immer wieder Neues, um Menschen möglichst ganzheitlich helfen zu können.

Wir Menschen sind auf allen Ebenen ein komplexes Wesen und so ist die 
Ursache selten dort, wo das Symptom oder der Schmerz ist. Unsere Organe und alle Teile unseres Körpers stehen miteinander in Verbindung und reagieren aufeinander.  Genauso stehen Körper, psychisches, emotionales und soziales Erleben miteinander in Verbindung und beeinflussen sich wechselseitig.


Allgemein glaube ich, dass wir enorm davon profitieren, wenn wir in unserem Alltag wieder mehr Raum schaffen, für echte Entspannung, für Bewegungsvielfalt und für tiefe Verbindungen zur Natur, zu anderen Menschen und zu uns selbst. 




Da ich versuche, sowohl privat, als auch beruflich möglichst nachhaltig zu handeln, verwende ich in der Praxis Recycling-Papier, Bio-Öle und wiederverwendbare Lein- und Handtücher.